Antoni Wladyka

antoni-wladykaIch bin 1984 in Pyskowice (Oberschlesien) geboren, 1989 mit meiner Familie nach Deutschland (Ruhrpott) ausgewandert und schließlich 2012 nach Warschau gezogen. Deutsch und Polnisch sind meine Muttersprachen, weshalb ich für meine Gäste alles nicht nur ohne Not und Mühe organisieren und reservieren kann, sondern mich mit Ihnen ungezwungen auf „gut Deutsch“ unterhalten kann.


Lizenzierter Stadtführer
bin ich seit 2012. Warschau ist meine Wahlheimat – hier geht es meiner Seele gut, hier fühle ich mich zu Hause. Dieses Gefühl will ich Ihnen auf meinen Stadtführungen und Treffen vermitteln, was nicht bedeutet, dass Sie hier ein idealisiertes Bild Warschaus erhalten. Alles hat seine zwei Seiten und natürlich hat auch die schönste Stadt östlich der Oder ihre Macken.

lizenzierter-stadtfehrer-wladykaSie können mich vorher gerne unverbindlich anrufen oder wir treffen uns in einem Live-Gespräch via Internet. Dann kann man sich vorab ein bißchen kennenlernen.

Hier klicken, wenn Sie eine Führung buchen wollen.

Mein Touristenblog

Auf dieser Internetseite führe ich zusätzlich noch einen Touristenblog →, der sich auf Warschau und die Umgebung beschränkt. Alle hier veröffentlichten Beiträge sind touristischer Natur. Sie sollen Ihnen helfen das Bestmögliche aus der Stadt rauszuholen und sich schon mal vorab einen kleinen Überblick zu verschaffen. Sollten Sie noch Fragen haben, kann ich Ihnen nur das Kontaktformular  ans Herz legen. Hauen Sie in die Tasten, überlassen Sie nichts dem Zufall.

Mein persönlicher Blog

stadtfuehrer-warschau-wladykaIch möchte hier auch die Gelegenheit nutzen und Sie auf meinen persönlichen Stadt-Blog MeinWarschau.com  einladen. Im Mittelpunkt steht dort ebenfalls Warschau, allerdings gibt es auch „polnische“ Beiträge und die Themenvielfalt ist breiter –  NEWS, Wolkenkratzer, für Touris, Leben in Warschau und Feuilleton – schauen Sie mal vorbei.

Teilnahme erwünscht

warschau-kommentarEs ist für mich immer eine große Freude, wenn jemand sich „einmischt“. Diskussionen beleben den eintönigen Alltag und lassen die Wahrheit näher ans Tageslicht rücken. Ein Konsens muss dabei nicht immer gefunden werden. Zuhören, was der andere zu sagen hat, ist oftmals schon schwierig genug und auch ausreichend. Ich freue mich über jeden Kommentar.

Auf „Wieder“-sehen in Warschau!

Ihr lizenzierter Stadtführer – Antoni Wladyka

Warschau, 01. Juni 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s