MeinWarschau ist der einzige deutschsprachige Blog aus Warschau, wo der Autor sich tatsächlich die Frechheit erlaubt das zu schreiben, was er denkt.

Follow Us
GO UP

Warschauer Altstadt | private Führung

separator
Preis EUR 40 1 - 2 Stunden
Details

Warschauer Altstadt | private Führung

EUR 40

Bei uns kann man mit Karte bezahlen!

kartenzahlung-walking-poland

Keine Anzahlung!

Jetzt buchen, vor Ort bezahlen!

Sie können jetzt schon buchen – bezahlen müssen Sie erst vor Ort und auch nur, wenn Sie tatsächlich erscheinen. Daher bitten wir Sie uns zu informieren, falls Sie absagen müssen, damit wir den freien Platz an andere Gäste verteilen können.

    Ihr Stadtführer ist: Antoni (deutscher Muttersprachler)


    Das ist eine private Führung. Für eine öffentliche Führung [12€] bitte hier klicken!


    Startzeit
    Nach Absprache
    Sprachen
    Deutsch, Englisch, Polnisch
    Dauer und Preis
    1 Stunde - 40 € pro Führung
    2 Stunden - 70 € pro Führung
    Kurzbeschreibung
    Diese Führung bietet einen Überblick über die wundervoll rekonstruierte Altstadt, die 1980 in die Weltkulturerbeliste eingetragen wurde.
    Gruppengröße
    min.1 - max. 50

    Auf dieser Führung durch die Warschauer Altstadt ist der Treffpunkt schon eines der Highlights der Stadt. Der Schlossplatz, wo die Führung beginnt, bietet einen wundervollen Blick auf die bunten Fassaden der Bürgerhäuser und auch auf die andere Flußseite mit dem dominierenden Nationalstadion.

    Nach einer kurzen Einführung über die Entstehungsgeschichte und sowie über den Zeitpunkt, als Warschau ur Hauptstadt des Landes ernannt wurde,, geht es weiter in den Innenhof der nur 100 Meter weiter stehenden königlichen Residenz. Das Königsschloss gehört architektonisch zum Gesamtensemble der Altstadt und wird daher vom Weltkulturerbe der Altstadt umfasst.

    Sodann bestreiten Sie durch die Piwna-Straße eine der romantischsten Ecken der Altstadt. Der Stadtführer zeigt Ihnen enge Gasse, an dessen Ende Stadtmusikanten spielen und Eisverkäufer ihre Ware anbieten. Sie werden nicht mit der Herrscharr Touristen mitfließen müssen, weil wir unsere eigenen geheimen Wege kennen, die es Ihnen möglich machen die Altstadt in vollen Zügen zu genießen.

    Sie besuchen die Johanneskathedrale (von außen), die Martinskirche (von außen), den mittelalterlichen Markplatz, betreten die Panorama-Plattform auf dem warschauer „Misthaufen“, sehen eine in die Kathedrale eingemauerte Panzerkette, haben an der „deutschen“ Glocke einen Wunsch frei, durchqueren die Stadtmauern und bewundern den ebenfalls rekonstruierten Barbakan. Zum Schluß zeigt Ihnen der Stadtführer das Geburtshaus von Marie Curie, bevor es zum letzten Stopp – dem Denkmal des Warschauer Aufstandes – weitergeht. Sie benötigen keine Vorkenntnisse über die Geschichte – der Stadtführer erläutert alles in touristenfreundlicher Sprache.

    Im Angebot gibt es 2 Streckenvarianten: 

    kurze Variante: 1 Stunde für 40 €

    lange Variante: 2 Stunden für 70 €

    1 - 2 Stunden
    • Kategorie
    • Treffpunkt
      Sigismundsäule auf dem Schlossplatz [siehe: Treffpunkt und Ablauf]
    • Max. Gruppengröße
      50 Personen
    • Highlights
      Königsschloss (außen), Sigismundsäule, mittelalterliche Stadtmauer, Marktplatz, Barbakan, Geburtshaus von Marie Curie, Aussichtsplattform mit Blick auf die Weichsel, Denkmal des Warschauer Aufstandes
    • Rollstuhlgerecht?
      bedingt | bitte bei Anfrage angeben
    1
    Treffpunkt

    Der Treffpunkt ist direkt vor der Sigismundsäule auf dem Warschauer Schlossplatz. Den Stadtführer erkennt man am weißen Regenschirm. 
    2
    Anfahrt

    Den Schlossplatz erreicht man mit der Straßenbahn oder mit dem Linienbus.

    Straßenbahn

    Die Linie 15 hält unterhalb der Altstadt. Die Station heißt: Stare Miasto (Old Town).

    Linienbus

    Die Haltestelle heißt Plac Zamkowy. Beachten Sie jedoch: der Königsweg (Krakowskie-Przedmiescie-Straße) wird im Sommer von Freitagabend bis Montagmorgen für den Verkehr geschlossen wird. Die Busse fahren drumherum.

    3
    Die Führung
    Unabhängig davon, welche Streckenvariante Sie auswählen (1 oder 2 Stunden), der Weg ist derselbe. Bei 1-stündigen Tour ist die Informationsfülle natürlich geringer. Zu sehen gibt es den Innenhof des Warschauer Königsschlosses, die Piwna-Straße, die Kathedrale (von außen), die Panorama-Plattform, den Marktplatz, den Barbakan und die Stadtmauer, das Gebutshaus von Marie Curie und schließlich das Denkmal des Warschauer Aufstandes.
    4
    Endpunkt

    Die Führung endet am Denkmal des Warschauer Aufstandes. Von dort sind es 8 Minuten zu Fuß zum Treff- und Startpunkt und nur 5 Minuten zum Marktplatz.

    Für weitere Einzelheiten befragen Sie gerne den Stadtführer, der nach der Führung noch eine Weile zur Verfügung stehen wird.

    Kommentieren

    Attraktivität
    Kontakt
    Organisation
    Preis-Leistung
    Stadtführer/Veranstalter
    Allgemeine Zufriedenheit

    Allgemeine Fragen oder Anregungen

      ---