Kurzübersicht

Der Kulturpalast ist wohl das auffalendste Gebäude in der ganzen Stadt. Geschenkt hat es uns der Stalin nach dem Krieg. Nicht annehmen kam damals nicht in Frage. Die Eröffnung des Gebäudes fand 1955 statt und seitdem ist es auch das höchste Gebäude Polens. Es muss wirklich atemberaubend gewesen sein, wenn man bedenkt, dass drumherum nicht viel Stand.

Heute ist der Kulturpalast ein Bürogebäude, welches u.a. Theater, Mini-Universitäten und Kulturzentren beherbergt. Eigentümer ist die Stadt Warschau. Bei über 3100 Räumen lässt sich dort sicherlich allerlei unterbringen.

Besichtigungsmöglichkeit

Auf dem 30. Stockwerk gibt es eine Aussichtsplattform. Der Eintritt kostet 25 PLN.

Besichtigung mit einem Stadtführer?

Der Kulturpalast hat seine eigenen Führer. Ich kann Euch lediglich oben helfen die einzelnen Gebäude wiederzuerkennen.