Spezialthemen

Andere Städte

Folge uns

Folge uns

GO UP

Das Jüdische Warschau | Öffentliche Führung

separator
Preis EUR 15 Fr | Sa | So | 14 - 16:30 Uhr
Details

Das Jüdische Warschau | Öffentliche Führung

Freitag / Samstag / Sonntag

15 € pro Person

juedisches-warschau-stadtfuehrungBuche eine öffentliche Stadtführung über das Jüdische Erbe in Warschau.

Was macht öffentliche Führungen aus?
Das sind Führungen für einen geringen Preis pro Person mit einem lizenzierten Stadtführer. Im Unterschied zu privaten Führungen kann hier jeder teilnehmen, jedoch sind die Gruppengrößen auf 30 Personen beschränkt. Zusätzlich sind Start- und Endpunkt sowie die Dauer vorgegeben.
Zeitplan
Freitag | Samstag | Sonntag
Startzeit
14:00 Uhr
Dauer
2,5 Stunden
Distanz
4,6 km
Sprachen
Deutsch oder Englisch

Das wirst Du besichtigen

W arschau war 1939 die Kulturhauptstadt des Judentums auf der Welt. Mit 390 Tausend Juden war die Jüdische Gemeinde in Warschau die größte in Europa und die zweitgrößte weltweit (nur in New York lebten mehr Juden). Die Nationalsozialistische Terrorherrschaft hatte die vollständige Vernichtung der jüdischen Kultur in Polen und Warschau zur Folge. Aber es haben wichtige Stimmen überlebt, die das schwere Erbe stemmen konnten. Diese Geschichte, die bis heute andauert, möchten wir auf dieser Führung erzählen. Sie findet durchgehend auf dem Gebiet des ehemaligen Ghettos von Warschau statt. Folgendes zeigt der Stadtführer auf der Tour:

  • Stahlplatten, die den Grenzverlauf der Ghettomauer zeigen
  • ein Stück der Ghettomauer, die Bestandteil eines Neubaus geworden ist
  • Denkmal für die hölzerne Brücke, die das kleine mit dem großen Ghetto verband
  • Denkmal und Geschichte über Irena Sendlerowa
  • Plattenbausiedlung auf dem Gebiet des Großen Ghettos
  • Denkmal der Helden des Jüdischen Aufstandes von 1943, wo Kanzler Willy Brandt 1970 niederkniete
  • Umschlagplatz | Sammelpunkt für die Transporte ins Vernichtungslager Treblinka
  • das Jüdische Museum POLIN

Treffpunkt

Adresse: Plac Defilad 1, 00-901 Warszawa

Treffpunkt ist vor dem Haupteingang des 237 m hohen Kulturpalastes, erreichbar von der Marszalkowska-Straße aus

Den Stadtführer erkennst Du an seinem weißen Regenschirm!

Das ist Dein Stadtführer

antoni-walking-poland

Dein Stadtführer Antoni

Antoni ist der Gründer dieses Tourismusportals und seit 2013 lizenzierter Stadtführer. Er ist 1984 in Polen geboren und in Deutschland aufgewachsen. Nach seinem Jurastudium in Bielefeld ist er 2012 nach Warschau gezogen und hat sich sofort dem Tourismus gewidmet. Deutsch und Polnisch sind seine Muttersprachen. 2017 gründet er schließlich sein eigenes Touristikunternehmen Walking Poland Group.

Er sagt über sich selbst, dass sein polnisches Herz das Blut ins deutsche Hirn pumpt. Seine polnischen und deutschen perspektiven vermischen und ergänzen sich zu einem Gesamtbild voller interessanter Schlussfolgerungen, die er gerne an seine Gäste weitergibt.

Auf seinen Stadtführungen führt er gerne Gespräche mit den Touristen und ist für jede unerwartete Frage sehr dankbar.


Du hast keine Bankkarte?

Du hast keine Bankkarte, mit der Du die Kartenzahlung vornehmen kannst? Schick uns eine Nachricht! Wir finden einen Ausweg.

Du hast Fragen vor der Buchung?

Du bist Dir nicht sicher, ob diese Tour das richtige für Dich ist oder hast noch Klärungsbedarf? Dann schreib uns eine Nachricht, ruf uns direkt an oder hinterlasse Deine Rufnummer und wir melden uns bei Dir! Nutze dafür das unten angehängte Kontaktformular oder klicke auf Kontakt im Menü.

Wir nutzen auch WhatsApp (+48 507 980 921)

Stornierungsbedingungen

Du erhälst eine volle Rückerstattung, wenn Du bis 24 Stunden vor Beginn der gebuchten Leistung stornierst.
Stornierungen können
telefonisch +48 507 980 921 (mob/SMS/WhatsApp)
oder
via E-Mail an info@stadtfuehrer-warschau.com
vorgenommen werden.
Bei Nichterscheinen wird der volle Preis berechnet.

Weitere öffentliche Führungen

Fr | Sa | So | 14 - 16:30 Uhr
  • Kategorie
  • Treffpunkt
    Haupteingang des Kulturpalastes | Plac Defilad 1
  • Max. Gruppengröße
    30
  • Highlights
    Kulturpalast, mit Stahlplatten gekennzeichneter Grenzverlauf des Ghettos, Janusz-Korczak-Denkmal, Plac Grzybowski, Nozyki-Synagoge, Reste der Ghettomauer, Holzbrücke zwischen kleinem und großem Ghetto (Denkmal), Denkmal der Helden des Jüdischen Aufstandes von 1943, Karski-Denkmal
  • Behindertengerecht
    Ja
  • Inbegriffen
    Lizenzierter Stadtführer
  • Nicht inbegriffen
    1 Drink des Hauses
    4 Wodka-Shots á 40ml
    Eintritt für Museen oder Konzerte
    Kaffee und Kuchen
    Kleine Häppchen
    Professionelle Begleitung
    Ticket für ÖPNV
    Wasser

Kontaktformular

    Jetzt Buchen