Andere Städte

Folge uns

Folge uns

GO UP

Warschauer Königsschloss

separator
Price Altstadt
Scroll down

Warschauer Königsschloss

Das Königsschloss ist seit dem 17. Jahrhundert das Symbol für die Staatsmacht und die Souveränität des polnischen Staates. Nach der Unabhängigkeit 1918 residierte hier der Präsident. Heute ist es ein Museum.

Im Schloss ist heute ein Museum, für welches wir eine gesonderte Übersicht erstellt haben.

Das ist eine touristische Übersicht über das Königsschloss. Für eine detaillierte Beschreibung klicken Sie bitte auf die folgende Box.

Internetseite des Museums

Entstehungszeit
Bauliche Tätigkeit beginnt im 14. Jahrhundert
Zustand nach dem 2. Weltkrieg
Bis auf die Grundmauern zerstört
Heutige Funktion
Museum
Im touristischen Bereich
Ja | Direkt neben der Warschauer Altstadt (Schlossplatz)
Adresse
Plac Zamkowy 4, 00-277 Warszawa
Anfahrt
Keine Metro in der Nähe | im Tunnel unter der Altstadt gibt es die Haltestelle "Stare Miasto / Old Town" | benutzen Sie das städt. Fahrradverleihsystem Veturilo

Kurzbeschreibung des Schlosses

Ende des 13. Jahrhunderts wurde an der Stelle des Königsschlosses eine hölzerne Residenz der Fürsten von Masowien errichtet. In direkter Nachbarschaft wurde zur gleichen Zeit die Stadt Warschau gegründet. Die Region Masowien wurde 1526 an das Königreich angeschlossen. Die heutige Form erhielt das Königsschloss in den Jahren 1589 – 1619. Die nordöstliche Außenfassade entstand in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Räumlichkeiten hingegen stammen aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Im November 1944 wurde das Königsschloss in die Luft gesprengt.

Es grenzt an ein Wunder, dass man das Königsschloss trotz der zahlreichen Zerstörungen und Plünderungen zwischen 1655 und 1944 in dieser Pracht besichtigen kann.

Das Schloss ist heute ein Museum.

Was gibt es sonst noch im Schloss?

Café Zamek

Dieses Café ist ein echter Geheimtipp und jeder, der das hier liest, sollte sich dieses vormerken. Der Eingang des Cafés ist dort, wo sich der Ausgang des Museums befindet. Wenn Sie also die Tür durchqueren, nicht vom Wachpersonal erschrecken lassen. Erklären Sie ihm, dass Sie ins Café gehen möchten.

Gehen Sie auf die Terrasse des Cafés. Von dort haben Sie einen wunderschönen Blick auf königlichen Gärten und in der Ferne auf die Altstadt-Brücke, die das Stadtteil Praga mit dem Zentrum verbindet.

Die Preise sind nicht höher als anderswo und empfehlen würde ich dazu den Apfelkuchen mit Vanilleeis (szarlotka).

Unsere Tipps in der Umgebung

Interpretationszentrum für das Kulturerbe (300m)

Dieses Zentrum liegt etwas abseits der sonst von den Touristen gewählten Gassen. Es lohnt sich vollends hineinzuschauen. In diesem kleinen Zentrum erfährt man, wie die Altstadt auf solch wundervolle Weise wiedererrichtet werden konnte.

warschau-koenigsschloss-front

Barrierefreiheit

Das Königsschloss ist barrierefrei und kann auch von Personen auf Rollstühlen oder anderen Gehhilfen besichtigt werden.

Hunde im Schloss

Hunde sind im Schloss nicht erlaubt.

Umliegende Sehenswürdigkeiten

Weitere Schlösser und Paläste in Warschau

Kontaktformular

    ---