Spezialthemen

Andere Städte

Folge uns

Folge uns

GO UP

Schlossplatz (Altstadt)

separator
Preis Altstadt
Details

Schlossplatz (Altstadt)

Bild © Walking Poand   |    English

schlossplatz-warschauDer Schlossplatz in Warschau bietet wundervolle Ausblicke auf die bunten fassaden der Bürgerhäuser in der Altstadt, auf das Königsschloss und auf das rechtsseitige Stadtviertel Praga.

Das ist eine touristische Übersicht über den Schlossplatz. Von einer detaillierten Beschreibung haben wir abgesehen, weil sich hier alles wissenswerte unterbringen ließ.

Der Schlossplatz befindet sich direkt vor der Altstadt und dem Königsschloss. Für beide Sehenswürdigkeiten haben wir eine gesonderte Übersicht erstellt.

Art der Sehenswürdigkeit
Platz
Im touristischen Bereich?
Ja | Königsweg / Altstadt
Adresse
Plac Zamkowy, 00-267 Warszawa
Anfahrt
BUS und STRAßENBAHN: Unterhalb des Platzes befndet sich die Bus- und Straßenbahnhaltestelle "Stare Miasto / Old Town". Die Haltestelle am Königsweg heißt "Plac Zamkowy".
ZU FUß: Der Platz ist nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Auch die Altstadt ist nur zu Fuß begehbar.

Beschreibung

schlossplatz-warschau-4
Blick vom Königsweg

Der Schlossplatz ist der schönste Platz in ganz Warschau. Er überzeugt nicht nur mit der einheitlichen und stimmigen Architektur, sondern vor allem wegen der stets lebhaften Atmosphäre. Für die Schlemmerer gibt es hier dutzende Cafés, Restaurants und Bars, für die Kulturfans das Museum im Königsschloss und weitere Museen in der angrenzenden Altstadt und wer einfach nur Spazieren gehen möchte, dem empfehlen wir die entspannteste Staße in Warschau, die Krakowskie-Przedmiescie-Straße, den nördlichsten und schönsten Abschnitt des Warschauer Königsweges.

Der Schlossplatz stand anfangs im Eigentum der Fürsten von Masowien, die im heutigen Königsschloss (damals Fürstenhof) residierten, und unterlag somit nicht der städtischen Jurisdiktion. Dennoch wurde er mitsamt der Altstadt von einer gemeinsamen Mauer umgeben.Westlich von der Sigismundsäule sieht man die erst nach dem 2. Weltkrieg wiederentdeckte gotische Brücke aus Ziegelsteinen. Hier befand sich ursprünglich das Durchgangstor zur Stadt. Damals war die Senatorska-Strasse die Ausfallstraße Richtung Krakau. Hinter der Brücke sieht man auf dem Boden einen dunkleren Streifen, der bis zum Eck des Königsschlosses führt. Dieser Streifen zeichnet den Verlauf der Stadtmauer ab dem 14. Jahrhundert.

Die heutige Form erhielt der Schlossplatz 1818. Ein Teil der Mauer wurde abgerissen und die Sigismundsäule wurde von einem Springbrunnen umgeben.

TIPP Besteige den Glockenturm der St.-Anna-Kirche und genieße den schönsten Ausblick auf die Stadt. Für eine touristische Übersicht über den Aussichtspunkt, klicke auf die folgende Box.

schlossplatz-warschau-1972
Der Schlossplatz 1972, vor dem Wiederaufbau des Königsschlosses
schlossplatz-warschau-2
Aussicht vom Glockenturm der St.-Anna-Kirche

Barrierefreiheit

Der Platz ist nur zur Hälfte barrierefrei. Die ganze Nordseite ist mit Kopfsteinpflaster zugedeckt. Für Rollstuhlfahrer oder Personen, die einen Rollator benötigen, ist es sehr schwierig sich fortzubewegen. Positiv ist der flache Seitenstreifen auf der Piwna-Straße. In Zukunft möchte die Stadt Warschau diesen Platz ganzheitlich barrierefrei machen. Zumindest ist sich dort jemand dessen bewusst, dass das ein schwerwiegendes Problem ist.

Weitere Plätze oder Stadtviertel

Andere Kategorien

palast-in-warschau

Palast oder Schloss

top-10-warschau

Top-10

klein-aber-fein

Klein, aber fein

Kontaktformular

    Jetzt Buchen