Spezialthemen

Andere Städte

Folge uns

GO UP

Krasinski-Palast

separator
Preis Neustadt
Details

Krasinski-Palast

krasinski-palast-in-warschauDer Krasinski-Palast ist einer der größten Prachtbauten in Warschau. Er spiegelt die Macht und den Einfluss der polnischen Magnaterie wider. Das Gebäude wird heute als Archiv für historische Dokumente genutzt (Filiale der Nationalbibliothek).

Kurzbeschreibung

D er Krasinski-Palast wurde in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts von Tylman van Gameren erbaut. Der Bauherr war Jan Dobrogost Krasinski, der zu einer der bekanntesten Magnatenfamilien in Polen-Litauen gehörte. Im 19. Jahrhundert begann ein langsamer aber stetiger Zerfall des Gebäudes, bis es 1944 von der Wehrmacht zerstört wurde. Seit 1961 befindet sich im Gebäude ein Archiv historischer Dokumente, aber der Großteil der Räume steht leer. Aktuell (2024) wird der Palast renoviert.

Obwohl das Gebäude sehr imposant ist, wird es gerne übersehen. Wir empfehlen vor allem einen Erholungsspaziergang im Palastgarten. Dort hat man einen wunderschönen Blick auf die Westfassade.

Entstehungszeit
1683 - 1688
Zustand nach dem 2. Weltkrieg
Stark beschädigt
Heutige Funktion
Archiv für historische Dokumente (Filiale der Nationalbibliothek)
Im touristischen Bereich?
Ja | Neustadt, unweit der Altstadt
Adresse
Plac Krasinskich 3/5, 00-288 Warszawa
Wie zu erreichen?
METRO: Die Metrostation "Ratusz Arsenal" ist nur 650 m entfernt.
BUS: Direkt vor dem Palast hält die Touristenlinie 180: Haltestelle "Plac Krasinskich".
ZU FUß: Die Neustadt und Altstadt sind nur 500 Meter entfernt.

Was gibt es sonst noch im Palast?

Im Palast befindet sich nichts außer der Archivsammlung der Nationalbibliothek.

Es gibt in unmittelbarer Nähe auch keine Cafés oder Restaurants. Im Sommer wird man jedoch auf einen Kaffeewagen treffen, der im zum Palast gehörenden Park seine Runden dreht.

Im Palast ist heute eine Filiale der Nationalbibliothek. Der Palast ist nicht zugänglich, ganz nach dem Motto „Gucken ist erlaubt, anfassen nicht“

krasinski-platz-warschau
Der Palast im 19. Jhd.

Hunde im Park

Hunde sind im Palastgarten erlaubt.

Direkt hinter dem Westeingang gibt es auch einen Hundespielplatz.

Weitere Schlösser und Paläste

Andere Kategorien

top-10-warschau

Top-10

denkmal-in-warschau

Denkmal

klein-aber-fein

Klein, aber fein

Kontaktformular

    Jetzt Buchen