Spezialthemen

Andere Städte

Folge uns

Folge uns

GO UP

Feldkathedrale der Polnischen Armee

separator
Preis Neustadt
Details

Feldkathedrale der Polnischen Armee

feldkathedrale-warschauDie Feldkathedrale in Warschau begann ihre Karriere als katholische Holzkapelle, wurde im 19. Jahrhundert in eine russisch-orthodoxe Kirche umgewandelt und im 20. Jahrhundert erneut in eine katholische Kirche umgebaut. Sie beherbergt das Katyn-Denkmal. Gegenüber befindet sich das Denkmal für den Warschauer Aufstand.

Kurzbeschreibung der Kathedrale

Die erste hölzerne Kirche von 1642 wurde schon 1656 während des polnisch-schwedischen Krieges (1655-1660) zerstört. König Władyslaw IV. Vasa hat daraufhin entschieden an derselben Stelle eine neue Kirche aus Stein errichten zu lassen. Der Bau wurde 1701 vollendet.

1834 übergab Ivan Paskewitsch, Marshall der russischen Armee und Statthalter der Königreiches Polen, die Kirche der russisch-orthodoxen Kirche. Daraufhin wurde sie von 1835-1837 umgebaut und der byzantinischen Architektur angepasst.

1916 wurde die Kirche nicht nur der Katholischen Kirche übergeben, sondern auch in den Dienst der Polnischen Armee gestellt. In den Jahren 1923-1927 erhielt das Gebetshaus wieder die Form aus der Zeit vor 1834.

Während des 2. Weltkrieges wurde die Kathedrale teilweise zerstört und bis 1960 wiedererrichtet.

Im linken Flügel (rechter Eingang) befindet sich das Denkmal für die 1940 bei Katyn ermorderten Offiziere.

Entstehungszeit
17. Jhd.
Zustand nach dem 2. Weltkrieg
Zerstört
Im touristischen Bereich?
Ja | Warschauer Neustadt | Gegenüber steht das Denkmal des Warschauer Aufstandes
Kontakt
+48 22 261 877 702
katedrapolowa@gmail.com
Adresse
Dluga 13/15, 00-911 Warszawa
Wie zu erreichen?
BUS: Bushaltestelle "Plac Krasinskich". Hier fährt auch die Touristenlinie 180 entlang.
METRO: Die Metrostation "Ratusz Arsenal" ist nur 550 m entfernt.

Unsere Tipps in der Nähe

Marie – Curie – Museum | 350m |

Das einzige Museum über Marie Curie auf der Welt. Auf jeden Fall ein Besuch wert.

kathedrale-warschau

Innenbesichtigung

In Warschau wird für das Betreten der Gebetshäuser kein Eintritt verlangt. Ausgenommen davon ist das sich im Kellerbereich befindende Museum, für das wir eine gesonderte Übersicht erstellt haben.

Touristische Übersicht
Neustadt | Eintritt: 1,5 €

Internetseite der Kirche

Barrierefreiheit

Die Kathedrale ist auch mit einem Rollstuhl befahrbar. Leider gibt es keinen Fahrstuhl in den Kellerbereich, wo sich das Museum des Militärordinariats befindet.

Weitere Kirchen, Synagogen und Moscheen

Andere Kategorien

palast-in-warschau

Palast oder Schloss

denkmal-in-warschau

Denkmal

klein-aber-fein

Klein, aber fein

Kontaktformular

    Jetzt Buchen