MeinWarschau ist der einzige deutschsprachige Blog aus Warschau, wo der Autor sich tatsächlich die Frechheit erlaubt das zu schreiben, was er denkt.

Follow Us
GO UP

Öffentliche Verkehrsmittel in Warschau

Stand: 01.03.2020

Einführung

strassenbahn-warschau

Straßenbahn in Warschau auf der Poniatowski-Brücke © Adrian Grycuk [CC BY-SA 3.0 PL]

Warschaus U-Bahnnetz (Metro) ist nicht sonderlich lang und besteht bisher aus nur zwei Linien mit einer Gesamtlänge von 32,4 Kilometern. Ergänzt wird es durch ein dichtes Bus- und Straßenbahnnetz. Es ist jedoch schwieriger sich in einer so großen Stadt mit Bus und Bahn fortzubewegen, was daran liegt, dass die Stationen öfter nach Straßen benannt wurden, die sie kreuzen, anstatt nach bekannten Gebäuden oder Sehenswürdigkeiten. Die Namen der Metro-Stationen erhalten meistens allgemeinere Bezeichnungen. Man kann auch nicht immer nur mit dem Taxi umherfahren, auch wenn die Taxifahrt hier wesentlich weniger kostet als in westeuropäischen Städten. Bevor Sie also Ihre Reise nach Warschau antreten, kann ich Ihnen nur empfehlen sich diese kleine Übersicht durchzulesen, um ein Gefühl für die öffentlichen Verkehrsmittel zu erhalten.  

Busse

Die Busse werden mit den Nummern von 100 bis 899 gekennzeichnet, wobei folgende Aufteilung gilt:

  • 100 – 399 | normale Buslinien.
  • 400 – 599 | beschleunigte Buslinien, d. h. die Busse halten nicht an jeder Haltestelle.
  • E-(Zahl) | Expresslinien dienen der schnellen Verbindung zwischen einzelnen Stadtvierteln.
  • 700 – 899 | Grenzüberschreitende Busse – diese verbinden die kleinen Ortschaften außerhalb der Warschauer Stadtgrenze mit dem Stadtzentrum.
  • N-(Zahl) | Nachtbusse, deren Startpunkte alle am Zentralbahnhof beginnen. Zusätzliche Busse fahren in den Außenbezirken im Kreis.

Fahrtzeiten

Mit Bussen kommen Sie in Warschau im Prinzip immer und überall hin. Das Busliniennetz erstreckt sich wie ein Spinnennetz über die ganze Stadt. Die normalen Strecken funktionieren von ca. 5:00 Uhr bis 23:00 Uhr. Anschließend übernehmen Nachtbusse den Fahrdienst. Dabei gibt es einen fließenden Übergang. Der Startpunkt der Nachtbusse befindet sich an der Busstation am Zentralbahnhof gegenüber dem Eingang zur Einkaufsmall Goldene Terrassen (Zlote Tarasy).

TIPP: Auf einigen Buslinien gibt es Bushaltestellen, an denen der Busfahrer nur dann hält, wenn Sie vorher den Stopp-Knopf drücken. Falls Sie auf Nummer sicher gehen wollen, würde ich den Stopp-Knopf vor jeder gewünschten Haltestelle drücken. Auf den zumeist digitalen Fahrplänen in den Bussen sind diese Haltestellen mit einem Kreis ohne schwarze Füllung gekennzeichnet.

Ersatzbusse

Busse mit einem „Z“ sind Ersatzbusse für steckengebliebene S- und U-Bahnen (Zapasowy = Ersatz-)

Geschlossener Königstrakt

BITTE UNBEDINGT BEACHTEN: Während der Touristensaison von Freitagabend bis Montagfrüh sind die Straßen Krakowskie-Przedmiescie und Nowy-Swiat für den öffentlichen Verkehr geschloßen. Dieser Abschnitt beginnt auf dem Königsschlossplatz an der Altstadt und zieht sich Richtung Süden bis zur Palme [GoogleMap]. Die Buslinien fahren weiterhin, allerdings umfahren sie diesen Abschnitt in einem Bogen. Wundern Sie sich also nicht, wenn der Bus nach zehn Minuten immer noch nicht da ist und Sie die oder der einzige sind, die auf einen Bus warten.

Pünktlichkeit der Busse

2016 waren 94,06 Prozent aller Busfahrten pünktlich. Vor 10 Jahren (2006) waren es gerade einmal 83,04 Prozent*. Die Steigerung wird erreicht durch die stetige Verlängerung der Busfahrstreifen von 14 Kilometern im Jahre 2006 auf fast 60 Kilometer im Jahre 2020.

*Die Pünktlichkeit wird gemessen von Mitarbeitern des Busbetreibers. Pünktlich ist ein Bus, wenn er im Zeitfenster von einer Minute vor bis zu drei Minuten nach der fahrplanmäßigen Zeit abfährt (Quelle: TransportPubliczny / polnisch).

Strassenbahn

Die Straßenbahnen tragen die Nummern 1 nis 79. Anders als die Busse halten die Straßenbahnen zwingend an jeder Haltestelle. Die Fahrtzeit beginnt um ca. 5:00 Uhr und endet gegen. 23:00 Uhr. Es gibt für den Schienenverkehr jedoch keinen Ersatz in der Nacht.

Das Straßenbahnnetz ist nicht mehr so gut ausgebaut wie das spinnwebenartige Busliniennetz. Doch die S-Bahn hat immer Vorfahrt und steht auch nie im Stau. Das ist vor allem dann entscheidend, wenn Sie während der Rush-Hour morgens und abends unterwegs sein sollten.

Pünktlichkeit* der S-Bahn

2016 waren 91,98 Prozent aller Straßenbahn-Fahrten pünktlich. Vor zehn Jahren waren es gerade einmal 87,67 Prozent. Die Pünktlichkeit wird automatisiert gemessen.

Pünktlich ist eine Straßenbahn, wenn sie im Zeitfenster von einer Minute vor bis zu drei Minuten nach der fahrplanmäßigen Zeit abfährt (Quelle: TransportPubliczny/polnisch).

U-Bahn (Metro)

In Warschau heißt die U-Bahn Metro. Es gibt in Warschau zwei U-Bahn Linien. Die Linie M1 führt von Nord nach Süd. Die Linie M2 hingegen von Ost nach West. Beide Linien kreuzen sich an der Station-Swietokrzyska, welche in unmittelbarer Nähe des Kulturpalastes platziert ist.

metro-warschau

Metrostation in Warschau | Rondo-ONZ

Mit der U-Bahn kommt man gut zur Weichsel, zu den beiden Hauptpromenaden Krakowskie-Przedmiescie-Straße und Nowy-Swiat-Straße und zum Nationalstadion auf dem anderen Weichselufer im Stadtviertel Praga. Viele Hotels liegen zudem in der Nähe der Metrostation Centrum. Der Bahnhof ist leider noch nicht mit dem Metronetz verbunden, allerdings auch nur fünf Minuten Fußweg von der Metrostation Centrum entfernt.

Momentan (2020) wird die U-Bahn Richtung West und Ost ausgebaut. Für den touristischen Verkehr hat dies jedoch keine große Bedeutung. Die sich im Bau befindlichen Stationen sind auf dem Stadtplan eingezeichnet.

Taxi

Das Thema wurde in einem gesonderten Beitrag behandelt.

Tickets

Sie können die Fahrkarten am Kiosk, Ticketautomaten oder Fahrkartenschalter, an den Automaten in den Bussen und Straßenbahnen sowie beim Bus- oder Straßenbahnfahrer erwerben. Allerdings ist das nicht immer so einfach, wie es anfangs noch scheint.Ticket kaufen

ticket-automat-warschau

Ticketautomat in Warschau

Am Kiosk und am Fahrkartenschalter hängt es vom Glück ab, wie Sie bedient werden. Hinter der Scheibe, vor allem am Kiosk, sitzen oft Menschen, die eher keine Lebensfreude ausstrahlen und auch dementsprechend den Kauf abwickeln – oftmals ohne Worte und Blickkontakt. Ich kann Ihnen in solchen Situationen nur eines raten: Pobacken zusammmenkneifen und hartnäckig bleiben. Nur so bekommen Sie das, was Sie wollen und vielleicht auch eine Antwort auf Ihre Frage – aber wirklich nur vielleicht.

Auch bei den Bus- wie Straßebahnfahrern würde ich die Tickets nur dann kaufen, wenn es wirklich sein muss. Die Fahrer haben nämlich das Recht den Verkauf zu verweigern, wenn die Straßenverhältnisse es icht erlauben oder wenn das Fahrzeug mit Verzug unterwegs ist. Auch sollten Sie dabei unbedingt Kleingeld bereit halten, denn Wechselgeld ist bei denen oft Mangelware.

Am gemütlichsten kauft man ein Ticket an den Ticketautomaten. Diese nehmen Kreditkarten und größtenteils auch Münzgeld an – selten beides gleichzeitig. Die Automaten in den Bussen operieren somit meist nur mit Kartenzahlungen,  diejenigen in den älteren Strassenbahnen hingegen meistens nur mit Münzgeld.

Zusammenfassend lässt sich also sagen: Nutzen Sie in erster Linie die Ticketautomaten oder Fahrkartenschalter an Bahnhöfen. Meiden Sie die Bus- und Straßenbahnfahrer. In den U-Bahn-Stationen gibt es immer Fahrkartenautomaten.

BITTE BEACHTEN: Die Tickets gelten für alle öffentlichen Verkehrsmittel gleichzeitig, also für Bus, Bahn und Metro. Sie müssen das Ticket nur ein Mal abstempeln. Auf der Rückseite des Tickets können Sie anschließend nachschauen, bis wann es gültig ist.

Alle Tickettypen auf einen Blick

ticket_warschau20-Minuten-Ticket
Das Ticket ist 20 Minuten lang vom Moment der Entwertung an gültig. Sie können während dieser Zeit beliebig oft alle Verkehrsmittel nutzen.

Kosten: 3,40 PLN

ticket_warschau_75m75-Minuten Ticket
Das Ticket ist 75 Minuten lang vom Moment der Entwertung an gültig. Sie können während dieser Zeit beliebieg oft alle Verkehrsmittel nutzen.

Kosten: 4,40 PLN

 90mn90-Minuten-Ticket
Das Ticket ist 90 Minuten lang vom Moment der Entwertung an gültig. Sie können während dieser Zeit beliebig oft ein- und aussteigen.

Kosten: 7 PLN

 24hnTagesticket
Das Ticket gilt 24 Stunden lang vom Moment der Entwertung an.

Kosten: 15 PLN

 wekendnWochenendticket
Mit diesem Ticket reisen Sie von Freitag 19:00 Uhr bis Montag 8:00 Uhr

Kosten: 26 PLN pro Person

 grupWochenendticket
Mit diesem Ticket reisen Sie von Freitag 19:00 Uhr bis Montag 8:00 Uhr

Kosten: 26 PLN pro Person


Neue
TOURISTEN-TICKETS ab 01. Juni 2017

Der Warschauer Betreiber der öffentlichen Verkehrsmittel führt ab dem 01. Juni 2017  2 für Sie relevante Tickettypen ein.

warschau-tickettypen75-Minuten-GRUPPEN-Ticket

Das Ticket ist 75 Minuten lang vom Moment der Entwertung an gültig. 10 Personen können während dieser Zeit beliebig oft ein- und aussteigen, müssen allerdings zusammenbleiben
Kosten: 22 PLN / ca. 5,5 EUR

warschau-tickettypen3-Tages-Ticket

Damit können Sie 72 Stunden mit allen Verkehrsmitteln durch die Stadt reisen. Dieses Ticket ist ideal, wenn Sie während der Woche nach Warschau kommen.
Kosten: 36 PLN / ca. 12 EUR

Es gibt Ermäßigungen, welche allerdings nur mit polnischen Ausweisen gelten. Studenten können sich allerdings einen international anerkannten Studentenausweis ausstellen lassen, der auch in Polen seine Gültigkeit hat. Dann bekommt man alle Tickettypen wesentlich billiger.

Tickets mit 30- oder 90-tägiger Gültigkeit sind nur für warschauer Bewohner erhältlich, da man dafür eine spezielle Karte ausstellen lassen muss.

Nützliche Links und Apps

JakDojade.pl

Wenn Sie Internetzugang haben dank zahlreicher Wifi-Zonen auf den Straßen und Gastronimiebetrieben, dann laden Sie sich vorab die App JakDojade auf Ihr Handy. Wählen Sie die entsprechende Stadt aus und schon gehts los. Das GPS weiß wo Sie sind und somit brauchen Sie nur noch die Endstation oder die Straße eintippen, die Sie erreichen möchten.

Bloß keine Angst haben

Denn sonst verpassen Sie das echte Warschau, welches in Bussen, S-Bahnen und in der Metro sitzt, reist und mit den Busfahrern über das Ticket streitet.Wenn Sie auch mit einem Bus oder mit einer Bahn in die falsche Richtung oder einfach zu weit gefahren sind, dann seien Sie beruhigt – schließlich machen Sie ja dann genau das, wofür sie hierhin gekommen sind – Warschau entdecken.


Beitragsbild: Straßenbahn in Warschau auf der Poniatowski-Brücke by Adrian Grycuk / CC BY-SA 3.0 PL

Lesen Sie auch  Warschau - vom Flughafen in die Innenstadt

Eigentümer von Walking Poland und lizenzierter Stadtführer

"Mein polnisches Herz pumpt das Blut ins deutsche Hirn"

antoni@meinwarschau.com

Kommentare:

  • Jon Saier

    7. August 2018

    S-Bahn bedeutet Schnellbahn und ist nicht das Gleiche wie Straßenbahn. Die fahren auf Zuggleisen und nicht im Straßenverkehr. Ich entnehme dem Artikel, dass Warschau keine S-Bahnen hat.

    antworten

Kommentieren