Andere Städte

Folge uns

Folge uns

GO UP

Museum des Feldordinariats

separator
Preis Besichtigung: 60 Min. | Neustadt | 1,5 €
Details

Museum des Feldordinariats

touristische Übersicht

Hier haben wir für Sie eine touristische Übersicht über das Museum zusammengestellt. Für eine detaillierte Beschreibung klicken Sie bitte auf die folgende Box.

Das Museum befindet sich unweit der Neustadt in der Feldkathedrale. Weitere Einzelheiten > Sehenswürdigkeiten > Kirchen > Feldkathedrale

Internetseite

Eintrittspreise

kostenlos
Donnerstag
normal
6 PLN
ermäßigt
4 PLN
ab 10 Personen
4 / 3 PLN
ISIC-Studentenausweis
ja
Warsaw Pass
nein

Der Warsaw Pass ist ein Combo-Touristen-Ticket. | Hier erfahren Sie mehr |

Man kann ein Combo-Ticket für das Interpretationszentrum für das Kulturerbe, das Pharmaziemuseum, das Barbakan-Museum und das Museum des Feldordinariats erwerben.

Preis: 20 / 15 PLN

E-Ticket

hauseigene Museumsführer

Dauer
1 Stunde
Sprache
Englisch
Preis
200 PLN
tel. Reserv.
+48 22 498 02 43

Man muss die Führung mit mehrtätigen Vorlauf reservieren.

Führung mit uns

Hier bieten wir keine Führungen an.

Thema der Ausstellung
Die Ausstellung ist der Seelsorge in der polnischen Armee gewidmet. Der Gast erfährt mehr über die Kathedrale sowie über das Los der Priester und Bischöfe.
Raum und Zeit
Polen von 1918 bis heute
Im touristischen Bereich?
Ja | Neustadt ist 5 Minuten Fußweg entfernt | gegenüber von der Kathedrale ist das Denkmal des Warschauer Aufstandes
Kontakt
Tel.: +48 22 826 19 52
Adresse
Dluga 13/15, 00-238 Warszawa
Anfahrt
Bushaltestelle "pl. Krasinskich" mit Touristenlinie 180 | Metrostation "Ratusz Arsenal" ist 550 m entfernt | nutzen Sie das städtische Fahrradverleihsystem Veturilo
regul. Öffnungszeiten
Do - So | 10 - 18 Uhr
geschlossen
Mo - Mi
letzter Einlass
30 Min. vor Schließung
Audioguide DE
nein
hauseigene Museumsführer
ja | siehe oben (nur Englisch)
Führung mit uns
nein | nicht nötig
Besichtigungsdauer
60 Minuten
Sprache der Beschriftungen
Polnisch | Englisch
Zahlungsmethoden
Bar und Karte

Warum empfehlen wir das Museum nicht?

Das Museum behandelt ein sehr spezifisches Thema. Das Feldordinariat bemüht sich um die Seelsorge der polnischen Soldaten mit katholischer Konfession.

Wir wissen, dass jedem statistischen Gast in Warschau 1,7 Tage zur Verfügung stehen. Daher möchten wir beisteuern, dass zumindest ein Bruchteil der Top-Museen besichtigt werden.

Würden Sie uns fragen, lautete unsere Antwort: wenn Sie alle Top-Museen gesehen haben, dann diejenigen, die wir außerhalb dessen empfehlen und haben Sie dann noch Zeit und es regnet: dann kann man sich auch ein solches Museum anschauen. Oder aber Sie suchen speziell nach diesem Thema! Dann würden Sie uns jedoch auch nicht nach unserem Rat fragen.

Kurzbeschreibung des Museums und der Ausstellung

Es gibt hier einige nette Filme über die Geschichte der Kathedrale und der Bischöfe. Zudem werden Kunstwerke aus dem 17. Jahrhundert, Feldaltäre, Uniformen der Geistlichen u.ä. ausgestellt.

Im Kellerbereich gibt es auch ein Denkmal für die Militärseelsorger, die im Flugzeugabsturz 2010 bei Smolensk ums Leben gekommen sind.

Unsere Tipps in der Umgebung

Das Museum befindet sich im Kellerbereich der Feldkathedrale in der Dluga-Straße.

Direkt gegenüber steht das Denkmal des Warschauer Aufstandes. Zu Fuß gelangt man nach 270 Metern zur Freta-Straße, der Hauptstraße der Warschauer Neustadt, in welcher sich auch das von uns empfohlene Marie-Curie-Museum befindet.

Die Altstadt befindet sich nur 100 Meter Luftlinie entfernt.

Das POLIN-Museum ist ebenfalls nur 1 Kilometer entfernt.

Man kann also – im Umkehrschluss – bei Gelegenheit auch die Kathedrale besichtigen und eventuell das Museum.

Barrierefreiheit

Das Museum befindet sich im Kellerbereich. Es gibt keinen Fahrstuhl. Man kann bei Bedarf mit Katarzyna Szafranska Kontakt aufnehmen: +48 665 645 603 (mobil) oder +48 22 277 44 03 (Festnetz) oder katarzyna.szafranska@muzeumwarszawy.pl

Besichtigung: 60 Min. | Neustadt | 1,5 €