Andere Städte

Folge uns

Folge uns

GO UP

Museum des Polnischen Wodkas

separator
Price Praga | Eintritt: 10 €
Scroll down

Museum des Polnischen Wodkas

Nach einer Museumsführung findet noch eine professionelle Wodkaverkostung statt. Danach sind bestens vorbereitet für eine polnische Hochzeit und geschult in polnischen Trinktraditionen. Na zdrowie!

wodka-museum-warschau
@ City of Warsaw

Das ist eine touristische Übersicht über das Museum. Für eine detaillierte Beschreibung klicken Sie bitte auf die folgende Box.

Führung mit uns

Das Museum hat nur hauseigene Museumsführer, allerdings arbeiten wir mit dem Museum zusammen, sofern es um deutschsprachige Führungen geht. Sollten Sie an einer Führung auf Deutsch interessiert sein, benutzen Sie gerne das Kontaktformular unten in dieser Übersicht.

Internetseite

Das Museum befindet sich auf dem Gelände des Koneser Praga Center, für welches wir eine gesonderte Übersicht erstellt haben.

Eintrittspreise

Normal
40 PLN
Ab 10 Personen
35 PLN / Pers.
ISIC-Asweis
Ja (Mo-Do bis zum 26. Lebensjahr)
Warsaw Pass
Ja

Der Warsaw Pass ist ein Combo-Touristen-Ticket. | Hier erfahren Sie mehr |

Das Museum kann man nur mit einem Museumsführer besichtigen. Die Führungen finden alle 20 Minuten statt, jeweils 40 Minuten nach jeder vollen Stunde sind die Führungen auf Englisch. Führungen auf Deutsch müssen vorab gebucht werden (telefonisch, Email oder am Empfang). 

E-Ticket auf Museumsseite kaufen

Hauseigene Museumsführer

Aktuell kann man das Museum NUR mit einem Museumsführer besichtigen. Es bietet sich also an vor dem Besuch ein Ticket auf der Internetseite zu kaufen. Falls die Führungen auf Deutsch sein soll, müssen Sie das vorher unbedingt reservieren.

wodka-museum-warschau-alembik
@ City of Warsaw | Alembik
Thema der Ausstellung
Definition, Geschichte und Produktion des Polnischen Wodkas + Wodkaverkostung
Raum und Zeit
Polen vom 16. Jahrhundert bis heute
Im touristischen Bereich?
Ja | Warschau-Praga
Kontakt
+48 22 419 31 50
recepcja@pvm.pl
Adresse
Plac Konesera 1, 03-736 Warszawa
Anfahrt
Metrostation "Dworzec Wilenski" und 10 Min. zu Fuß | Straßenbahnlinien 3, 6, 13, 20, 23, 25, 26, 28 zur Haltestelle "Zabkowska" (600 m entfernt)
Regul. Öffnungszeiten
Di - So | 10 - 20 Uhr
Geschlossen
Montag
Letzte geführte Tour
19 Uhr
Audioguides
Englisch | Deutsch | Französisch | Spanisch
Besichtigungsdauer
70 Minuten
Sprache der Beschriftungen
Polnisch | Englisch
Zahlungsmethoden
Bar und Karte

Warum empfehlen wir das Museum?

Alles, was man über den Wodka wissen muss, erfährt man hier. Zudem kann man nach der Führung an einer Verskostung teilnehmen und auch hier: es wird professionell erläutert, warum man den Wodka u.a. nicht gefroren trinkt.

Was uns an diesem Museum gefällt, ist das Gesamtbild. Es gibt einzelne Elemente, die wir nicht so gut finden, aber sie zerstören nicht die Idee der Aufmachung.

Zu guter letzt: das Museum des Polnischen Wodka befindet sich auf dem Gelände des Praga-Koneser-Center, eines der hippsten Orte in Warschau. Wir sind fest davon überzeugt, dass der Aufenthalt hier sehr positiv verlaufen wird.

Kurzbeschreibung

Das Museum wurde 2018 eröffnet. Man kann es leider nur mit einem hauseigenenm Museumsführer besichtigen. Eine solche Tour dauert 70 Minuten, am Ende erfolgt noch eine Wodkaverkostung (im Ticketpreis inbegriffen).

Auf der Tour erhält der Gast Einblick über die Definition des Polnischen Wodkas (geschützte Herkunftsbezeichnung), die Bedeutung der Rohstoffe für die Herrstellung, die polnischen Traditionen in Hinblick auf den Verzehr sowie die einzelnen Produktionsetappen.

Im Gebäude wurde noch bis 2007 Wodka hergestellt. Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten musste das Unternehmen Insolvenz anmelden. Dafür ist es der perfekte Ort beseelt mit dem Geist des weißen Lebenswassers für ein solches Museum.

Unsere Tipps in der Umgebung

Das Museum befindet sich auf dem Gelände des Koneser Praga Center, wo sich zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars befinden.

Auch außerhalb des Geländes gibt es interessante Ecken zu entdecken. Die Straßen Zabkowska und Brzeska gehören zu den zentralen Adern des Viertels, seit Jahrhunderten. Zahlreiche Wandmalereien, Maria-Figuren in den Innenhöfen, der Rozycki-Basar (Brzeska-Straße) und vor allem die Menschen schaffen eine authentisch Aura in Warschau.

Pyzy Flaki Gorace (kulte Minibar)

Was gibt es sonst noch im Museumsgebäude?

Restaurant ZONI

Ein sehr edles Restaurant. Der eigene Eingang befindet sich am hinteren Ende des Gebäudes.

Wodka-Bar mit Terrasse

Die Wodka-Bar befindet sich im 3. und 4. Stockwerk des Gebäudes. Erreichen können Sie die Bar vom Hauteingang des Museums aus. Gehen Sie hinein, links an der Rezeption vorbei und mit dem Fahrstuhl (oder zu Fuß) auf die 3. Etage. Von der Terrasse aus haben Sie einen schönen Ausblick auf das Koneser-Gelände und am Abend kann man von hier wunderschöne Sonnenuntergänge genießen.

Schokoladencafé Wedel

Rechts von der Rezeption des Museums ist ein Wedel-Café. Neben einem Kaffee gibt es dort leckere Kuchen und Schkoladenprodukte, vor allem im Winter heiße Schokolade. Die Wedel-Fabrik befindet sich nur knapp einen Kilometer vom Museumsgelände entfernt. Das ist ein polnisches und vor allem Warschauer Schokoladenunternehmen.

Souvenir und Alembik

Natürlich gibt es hier auch einen Souvenirshop (nebe der Rezeption und dem Wedel-Café) sowie einen Alkoholladen, wo sie qualitativ hochwertigen Wodka und andere Spirituosen erwerben können. Der Laden heißt Alembik und ist ebenfalls vom Haupteingang des Museums aus erreichbar. Einfach an der Rezeption nachfragen.

Barrierefreiheit

Das Museum erfüllt die Vorgaben eines barrierefreien Museums.

Die besten Museen in Warschau

Siehe auch

Praga | Eintritt: 10 €

Eine Führung mit uns können wir leider nicht anbieten, da in diesem Museum nur hauseigene Museumsführer arbeiten dürfen.

Wir können trotzdem bei der Planung und Organisation eines Besuchs helfen, da wir gute Kontakte zur Museumsverwaltung pflegen. Nutzen Sie also gerne das unten angehängte Kontaktformular.

Kontaktformular

    ---